Mit ihr fing alles an - sie ist meine erste eigene Kreation.

Als Segelmaterial kamen Chikara (aktuell AirX700) und Mylar 160g zum Einsatz. Das Gestänge besteht aus Exel-CFK (Leitkanten, Kiel und obere Querspreize 6mm, untere Querspreize 8mm).

Der Windbereich dieses Modells mit ca. 175cm Spannweite liegt bei oberen 2 Bft. -6 Bft. (sie hält wahrscheinlich auch mehr aus - das habe ich aber noch nicht getestet). Ich fliege sie am liebsten zwischen 4 und 5 Bft. Sie ist etwas zickig beim Start, doch wenn sie einmal Strömung aufgenommen hat,  geht es zur Sache. Dabei ist sie sehr präsent, überfordert aber zugmäßig nicht. Bei 4-5 Bft habe ich sie schon an 60daN-Leinen geflogen, bei hohen 2 Bft. fliegt sie sehr gut an noch dünneren Leinen. 

An dieser Stelle muss ich einmal etwas zur Namensgebung sagen: Entstanden ist der Name, als die Idee eines eigenen Shops noch nicht geboren war und ich den Drachen eigentlich nur für mich gebaut habe. Der Name war als lustiges Pendant zu den meist kraftvollen Namen für Drachen gedacht.

So ist es nun ... der Drachen ist unter diesem Namen bekannt ... daher wird er auch nicht geändert, auch wenn jeder Marketing-Experte sicherlich die Hände über dem Kopf zusammen schlägt   ;-).